Montag, 09 Dezember 2013 21:19

Podiumsdiskussion zum Thema "Schule und Bundeswehr?" am 21.11.2013

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Eine kleine Gruppe von Lehrern und Lehrerinnen, die in der Lehrergewerkschaft GEW organisiert ist, beschäftigt sich seit Längerem mit der Frage, ob es mit dem Auftrag von Schule (z.B. zur Friedenserziehung) vereinbar ist, dass die Bundeswehr am Berufsinformationsabend für die Oberstufe teilnimmt: Soldat – ein Beruf wie jeder andere?

Um in der Schulgemeinschaft eine Auseinandersetzung mit diesem Thema anzustoßen und Schülern und Schülerinnen verschiedene Standpunkte dazu nahe zu bringen, organisierten sie in Absprache mit der Schulleitung eine Podiumsdiskussion für die Klassen 10/11 und 12/13. Eingeladen waren Vertreter von Friedensgruppen, Kirche, GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) und Bundeswehr, sodass kontrovers auf dem Podium und mit den Schülern diskutiert wurde.

Wie es nach diesem ersten Schritt weitergehen kann, werden Lehrerkonferenz und Schülervertretung beraten.

Teilnehmer von links: Christian Stache (GEW), Thorge Ott (DFG-VK), Dr.Martin Neumann (Jugendoffizier), Moderator Andreas Dirbach, Paul Metsch (Internationale Friedensbrigaden), Joel Driedger (Friedenskirche Altona), Falko Droßmann (Innere Führung – Warum Soldaten? e.V.)

Gelesen 1498 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Dezember 2013 11:24