Das JUNIOR-Projekt

am .

Was ist das JUNIOR-Projekt?

Das JUNIOR-Projekt bietet den Schülern des Wipo-Profils im zwölften Jahrgang die Möglichkeit, ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen.
Bei JUNIOR entwickeln Schüler ihre eigenen Geschäftsideen und setzten diese auch um. Das Ziel ist es dabei, durch praktische Anwendungen Wirtschafts- und Unternehmensabläufe besser zu verstehen.
Das Projekt ermöglicht den Schülern das Bewusstsein für Auswirkungen ihre Entscheidungen. Außerdem erlernen sie durch JUNIOR soziale, sowie fachliche Kompetenzen.

So funktioniert JUNIOR

Nachdem eine Geschäftsidee entstanden ist und werden die notwendigen Positionen im Vorstand, aber auch im Marketing oder der Produktion besetzt. Die Schüler beginnen anschließend damit, Anteilsscheine zu verkaufen, um ein Startkapital zu erlangen.
Nun kann die Arbeit starten! Wenn das Produkt fertig gestellt, oder die Dienstleistung ausreichend vorbereitet wurde, wird es "an den Mann" gebracht.
Zu dem JUNIOR-Projekt gehören regelmäßige Treffen der Firmenmitglieder, so wie Vollversammlungen mit allen Anteilshabern.
In den meisten Fällen gehen die Firmen mit einem Plus auf dem Konto aus diesem JUNIOR-Jahr. Das Geld wird an alle Anteilshaber verteilt und die Schüler bekommen das sogenannte "Zertifikat junger Unternehmer" ausgestellt.